Kinderrechte Afrika e.V.; Schwetzingen
Kinderrechte Afrika e.V.; Schwetzingen
 

Aktiv für Kinderrechte

 

 

Wirken Sie mit!

 

  • Als Ehrenamtliche(r)
  • Als Absolvent(in)
  • Als Schüler(in) oder Schulklasse
  • Als Aktionsgruppe

Als Ehrenamtliche(r) in Ihrem Fachgebiet

 

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre beruflichen Kompetenzen, Ihre spezifischen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Verfügung stellen möchten!

 

Sind Sie z. B.

  • Fotograf(in)
  • Journalist(in)
  • Filmemacher(in)
  • Grafische(r) Designer(in)
  • PR-Consultant
  • Social-Media-Experte/in oder
  • Programmierer(in)?

 

Oder haben Sie Kenntnisse in

  • Videoschnitt
  • Wirkungsforschung
  • Webanalyse
  • Französisch

oder anderen Bereichen?

 

 

Dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf

und werden Sie Teil des Einsatzes gegen Kinderrechtsverletzungen!

 

Den Aufwand und zeitlichen Umfang ihres ehrenamtlichen Engagements

bestimmen Sie selbst.

 

Als Schulabgänger(in) oder Studierende(r)

Denjenigen, die ihren Einstieg in das Berufsleben erst noch finden müssen, sich aber auch gern ehrenamtlich einbringen möchten, bieten wir die Möglichkeit ein Praktikum oder Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren! Für den Bundesfreiwilligendienst sind wir auch als Ausbildungsstätte anerkannt.

Als Schule oder Klasse

 

Ihr, eure Schule oder Klasse möchte Gleichaltrige in Afrika bei der Durchsetzung ihrer Grundrechte helfen? Gleichzeitig möchtet ihr mehr über den Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen in West- und Zentralafrika lernen?

 

Das könnt ihr z. B. mit Projekten, Veranstaltungen, Kampagnen oder einer langfristigen Projektpatenschaft.

 

Bisher engagierten sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Projektwochen, außerschulischen Spendenaktionen oder während des Unterrichts. Mal entscheiden sie sich dafür, ein konkretes Projekt zu unterstützen, mal möchten sie ihre Spendengelder dort eingesetzt wissen, wo sie am nötigsten gebraucht werden. Hier ein paar Beispiele:

 

Hortkinder von Villa Comenius e. V. in Berlin haben eine Patenschaft für unser Kinderschutzzentrum La Passerelle in Benin übernommen. Sie spenden monatlich, um die Versorgung der Mädchen im Zentrum zu unterstützen. Dafür führen sie regelmäßig Basare in durch, auf denen sie u. a. Taschen aus Benin verkaufen, die die Mädchen im Zentrum während ihrer Schneiderlehre nähen.

Die Schüler und Schülerinnen der Realschule Oppum organisierten beispielsweise einen Kuchenbasar, gestalteten Informationsplakate für den Elternsprechtag und starteten so eine Aufklärungskampagne zum Thema Menschenrechte und Menschenrechtsverletzungen an ihrer Schule.

 

Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums "erwirtschafteten" den ansehnlichen Spendenbetrag von 875€ im Rahmen ihres Projektes „Kinderschutz in Togo, Afrika“. Dafür initiierten sie u.a. eine Schuhputzaktion in der Altstadt Lahr und verkauften afrikanische Produkte aus unseren Projekten.

 

Wir danken allen Schulen, die sich für die Verwirklichung von Kinderrechten in Afrika eingesetzt und engagiert haben, nochmals ganz herzlich. Ihr habt mit euren Spendenaktionen einen großartigen Beitrag geleistet. Weiter so!

Als Aktionsgruppe

 

Starten Sie Ihre eigene Aktion, um Spenden zu gewinnen oder in Ihrer Umgebung auf die Situation von Kindern in Afrika aufmerksam zu machen!

 

Hier ein paar Beispiele:

Die ökumenische Initiative der Pfarrgemeinden Schwetzingen, Oftersheim, Plankstadt, Brühl und Ketsch.

 

 

Sie veranstalten einen jährlichen Hungermarsch der Solidarität für Kinder und sozial Benachteiligte, vorrangig auf dem afrikanischen Kontinent.

 

Der Hungermarsch fördert Projekte, die unmittelbar, unbürokratisch und verantwortungsvoll Menschen in Notsituationen helfen. Hilfe zur Selbsthilfe wollen die teilnehmenden Wanderer und Radfahrer unterstützen.

 

Seit 20 Jahren unterstützt der Hungermarsch jedes Jahr auch eines unserer Projekte mit bisher insgesamt über 174.000 Euro.

Beim 24h-Spendenklettern in in Bischofswiesen/Strub stellten Sponsoren für jede gekletterte Route einen Euro für einen guten Zweck zur Verfügung.

 

Teilnehmer dieses Wettbewerbs war auch das Team "Kletterhalle“ – ins Leben gerufen durch Teresa Lenz, unsere ehemalige Praktikantin in Benin im Kinderschutzzentrum La Passarelle.

 

Ihr Durchhaltevermögen brachte einen Erlös von insgesamt 792 € für unsere Projekte.

 

Sie haben bereits eine konkrete Idee, die Sie umsetzen möchten?

 

Oder Sie haben eine Gruppe, die sich engagieren möchte,

aber wissen noch nicht wie?

 

Sie möchten wissen, was Sie auch als Einzelperson tun können?

 

Oder haben Sie Erfahrungen mit Aktionen und möchten diese weitergeben?

 

 

Schreiben Sie uns!

 

Am besten unter Angabe einer Rückrufnummer.

 

Oder melden Sie sich direkt: 07821/38855.

Titelbild: In einer spontanen Flohmarktaktion verkauften drei Schülerinnen aus Schwetzingen ihre Bücher und Spielsachen. Den Erlös spendeten sie unserem Verein. (Juli 2016)

Bleiben Sie informiert: Abbonnieren Sie unseren

Kinderrechte Afrika e. V.

Schillerstraße 16

D-77933 Lahr

 

Tel.: 07821/38855

Fax: 07821/985755

info@kinderrechte-afrika.org

 

Spendenkonto:

Sparkasse Offenburg/Ortenau

BIC: SOLADES1OFG

IBAN:

DE 86 6645 0050 0000 0040 44

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Kinderrechte Afrika e. V. - Zukunft für Kinder in Not